Mietwagen in Florida für 8,75€/Tag?

Ja, das ist kein Tippfehler, sondern recht einfach buchbar, auch in der Liga der Hertz, Avis und Alamos. Also keine alten Klapperkisten.

Allerdings sind darin nur rudimentäre Versicherungen enthalten und der Preis ist vor Steuern.

Der Reihe nach: Ich hab mich immer gefragt, ob die Mietwagen Buchung über die deutschen Internet Vermittler wirklich die günstigste Variante ist. Speziell bei einem sehr niedrigen Dollar Kurs. So wollte ich wissen, ob günstige Mietwagen online direkt vor Ort in Florida nicht billiger zu mieten sind.

Das Ergebnis: Mietwagen in Florida sind generell ähnlich günstig, wie über deutsche Mietwagen Vermittler. Die üblichen Anbieter wie Hertz, Alamo, AVIS, National, Dollar haben ohnehin an jedem internationalen Airport eine Mietwagenstation. Über die günstigen deutschen Anbieter wie billiger-mietwagen.de oder HolidayAutos.de kosten kleine Mietwagen in der Regel ab ca. 125€/Woche, in der Hauptsaison (November  - Mai) ab ca. 160€. Bei genauerem Hinsehen, sind die Versicherungsleistungen der günstigsten Mietwagen Angebote oft auf das gesetzliche Minimum begrenzt. Erweiterungen müssen vor Ort zusätzlich bezahlt werden. Wen das nicht stört, für den lohnt auch der direkte Blick zu den amerikanischen Mietwagen Anbietern.

Extrem günstige Angebote finden sich z.B. bei Hotwire.com. Ein Anbieter, über den die Mietwagen Firmen kurzfristig Restkontingente vermarkten. Da die Angebote teilweise extrem billig sind, bleibt vor Buchungsabschluss im dunkeln, ob nun Alamo, AVIS oder eine andere Kette dahinter steht. Es wird lediglich garantiert, dass mit Premium Mietwagen Anbietern, wie den oben genannten gearbeitet wird. Ein interessantes Prinzip, das einigen von euch vielleicht von Priceline.com bereits bekannt ist. Hat sich in Deutschland im Mietwagen Bereich bislang noch nicht durchgesetzt.

Aktuell finden sich z.B. ab Fort Lauderdale eine Woche für umgerechnet 105€ inkl. Steuern. Da spart man gegeüber den besten deutschen Deals nocheinmal rund 20%.

Plus: Oftmals sind vor Ort kostenlose Upgrades verfügbar, wenn die gebuchte Mietwagen Klasse gerade vergriffen ist. Da spreche ich aus eigener Erfahrung.

Diesen Tipp bookmarken
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • Furl
  • Live
  • MisterWong.DE
  • MySpace
  • Reddit
  • description
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • TwitThis
  • Webnews.de
  • Yahoo! Buzz
  • YahooMyWeb
  • Yigg

3 Kommentare

  1. K. Schaefer
    geschrieben am 3. Oktober 2009 um 15:52 Uhr | Permalink

    I plan to stay in US 3 months - have you seen a budget priced airfare for long-term stays….I haven´t. Can you help? Germany to Florida

  2. geschrieben am 4. Oktober 2009 um 10:43 Uhr | Permalink

    Hallo K.,
    diese Flüge gibt es nicht im Sinne von “50% günstiger, als ein günstiger Hin- und Rückflug.” Die meisten Airlines bepreisen einfache Flüge ähnlich wie Business Flüge, also Flüge, bei denen zwischen Hin- und Rückflug kein Wochenende liegt. Das ist auch immer sehr teuer.

    Ich sehe zwei Optionen:
    1. Einfache One Way Flüge bei Air Berlin buchen. Derzeit unter 300 EUR.
    2. 2x reguläre Hin- und Rückflüge buchen (derzeit ab ca. 400 EUR) und jeweils eine Strecke verfallen lassen.

    Sorry, richtig günstig ist das beides nicht.

    P.S. Da ich nicht weiß, um welche Strecke es genau geht: Alle Flugverbindungen Deutschland Florida findest du hier in meinem Blog:
    http://www.florida-tipps.de/direktfluege-florida

    LG Oliver

  3. Syntax Error
    geschrieben am 16. Mai 2010 um 03:58 Uhr | Permalink

    Naja, bei Hotwire ist aber nur so eine Minimalversicherung dabei, oder? Damit würde ich mich nicht auf die Straße trauen. Bei einem Unfall kann man da finanziell ruiniert sein, wenn man verklagt wird. Wenn man die CDW erst am Schalter dazubucht, kostet sie bei Alamo z.B. $20 pro Tag laut Webseite. Da können die Tarife noch so günstig sein…

    Die günstigsten Tarife habe ich bis jetzt auf expedia.de gefunden. Expedia hat Spezialtarife mit den Vermietern verhandelt. Außerdem ist da CDW schon inklusive. Der einzige Haken bei expedia ist, dass man eine Tankfüllung Prepaid Fuel zahlen muss, natürlich zu überteuertem Preis.

    Ich habe außerdem gemerkt, dass die Tarife teurer werden, wenn man das Auto später als 18 Uhr abholt. Selbst wenn man erst um 20 Uhr anreist, kann es sich grade bei längerer Mietdauer lohnen, die Abholzeit schon um 18 Uhr anzugeben (wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob die da nicht auch eine Gebühr berechnen, wenn man zu spät abholt).

    Mietwagenbuchung ist ein Minenfeld!

Einen Kommentar schreiben

Ihre Daten werden niemals an Andere weiter gegeben.
Die Email-Adresse wird nicht angezeigt. Notwendige Felder sind so markiert: *

*
*